Vorbereitung Bäume fällen

Sicherheitsmaßnahmen, Checklisten, Schutzkleidung: Die Vorbereitung ist ebenso wichtig wie das Baumfällen selber.

Sicherheit geht vor allem anderen und alle notwendigen Schutzmaßnahmen müssen zwingend eingehalten werden. Sparen Sie nicht an Sicherheits- bzw. Schutzkleidung.

 

Falls sie sich unsicher sind oder kein gutes Gefühl, lassen Sie einen professionellen Baumfäller ran oder holen Sie sich Hilfe von einem Gärtner.

 

Riskieren Sie nichts! Achten Sie darauf, dass Sie bei guten und wenn möglich trockenem Wetter arbeiten und so mögliche Gefahrenquellen, wie Wegrutschen und einen schlechten Stand beim Bäume fällen reduzieren können!

Stelen Sie sicher, dass der Arbeitsbereich klar und deutlich gekennzeichnet und abgesperrt ist!

 

  • Check: Ist der Baumfällungsbereich frei?
  • Befinden sich keine Personen, Häuser oder Gegenstände im Sicherheitsbereich?
  • Ist der Sicherheitsbereich ausreichend markiert, so dass keine unbefugten Personen während des Fällens in die Gefahrenzone laufen?

 

Überprüfung der verwendeten Schutzkleidung und des richtigen Sitzes der Kleidung!

 

Überprüfung der verwendeten Materialen und Werkzeuge wie Kettensäge, Hebebühne und Leitern!

  • Kette der Motorsäge korrekt gespannt? Kettenbremse funktioniert!
  • Benzin und Kettenöl in den Tanks
  • Schärfe der Sägekette 

 

Üben Sie an herumliegenden Holz und Stämmen das Sägen mit der Motorsäge und lassen Sie sich eine Einweisung im jeweiligen Baumarkt oder Fachbetrieb geben

  • Immer Vollgas beim Sägen. So bleiben sie weniger stecken.
    Nie eine feststeckende Benzin-Kettensäge starten.
  • Neben dem Körper mit der Motorsäge arbeiten.
  • Ein fester Stand ist sehr wichtig. Immer auch andere Personen im Blick haben.
  • Nie die noch laufende Motorsäge schwenken, wenn andere Personen um Sie herum sind.
  • Nie mit der Kettensäge arbeiten wenn sie müde oder erschöpft sind.
  • Nie mit einer Benzin-Motorsäge über Schulterhöhe arbeiten.